Eigentümer-Geschichten

Unter der Rubrik „Eigentümer-Geschichten“ werden Erlebnisse, Gerichtsverfahren, Streitigkeiten und sonstige (auch positive) Gegebenheiten veröffentlicht, die mit dem Wohnungseigentum zu tun haben. Die Geschichten geben die subjektive Sichtweise der jeweiligen Betroffenen wieder und haben daher nicht den Anspruch, objektiv zu sein. Weiterlesen

BGH: Keine Befugnis zur Erhebung der Anfechtungsklage

Wenn ein Wohnungseigentümer nach materiellem Recht das Wohnungseigentum nicht wirksam erworben hat, kann er keine Anfechtungsklage erheben. Dies gilt auch dann, wenn der Wohnungseigentümer im Grundbuch eingetragen wurde. Nur der tatsächlich Berechtigte ist zur Erhebung einer Anfechtungsklage befugt.

Weiterlesen

BGH: Kostenbefreiung bei Maßnahmen nach § 22 Abs. 1 WEG

E ine Eigentümergemeinschaft beschloss mehrheitlich die Sanierung des gemeinschaftlichen Schwimmbades und gleichzeitig dessen Erweiterung um einen Ruheraum, wofür ein Teil der ehemaligen Hausmeisterwohnung benutzt werden sollte. Zur Finanzierung des Vorhabens wurde eine nach Miteigentumsanteilen bemessene Sonderumlage beschlossen. Der spätere Kläger stimmte dem Beschluss nicht zu. Weiterlesen

Wohnungskauf durch WEG-Verband im eigenen Objekt

Eine Wohnungseigentümergemeinschaft plante den Erwerb von Sondereigentumseinheiten zahlungsunwilliger oder -unfähiger Wohnungseigentümer des selben Objekts. Diese nicht-zahlenden Eigentümer sollten hinsichtlich des rückständigen und laufenden Hausgeldes zuzüglich aller Nebenforderungen ganz oder teilweise aus allen Zahlungsverpflichtungen entlassen werden. Weiterlesen

BGH zur Kostenerstattung bei mehreren Rechtsanwälten

U nterschiedliche Eigentümer hatten jeweils  den gleichen Rechtsanwalt mit der Anfechtung der gleichen Beschlussfassungen der Eigentümerversammlung beauftragt. Auf die Beschwerde der Verwalterin änderte der BGH die Entscheidungen hinsichtlich der zu erstattenden Kosten der Vorinstanzen ab und setze fest, dass die Verwalterin den Klägern wie folgt die Kosten zu erstatten hat: Weiterlesen

Rechtsmissbräuchliche Beschlussanfechtung

I n einer gemischt genutzten Wohnungseigentumsanlage mit einer Gewerbeeinheit wurde beschlossen, eine gesonderte zweckgebundene Rücklage zur Erneuerung der Heizungsanlage zu bilden, die lediglich von den Wohnungseigentümern erbracht werden sollte, weil nur diese Heizungsanlage betroffen war. Die Gewerbeeinheit verfügte über eine eigene Heizung. Beide Heizungen sind Gemeinschaftseigentum. Weiterlesen