Nachfrageorientierte Wohnungsmarktpolitik

Gemeinsam mit den Städten Köln, München, Hannover und Berlin beteiligt sich die Stadt Essen seit 2003 an einem Projekt des vhw-Bundesverband für Wohneigentum und Stadtentwicklung. Ziel des Projektes ist, die Nachfrage auf dem Wohnungsmarkt differenziert beschreiben zu können. Hierzu werden kleinräumige Daten aus der Essener Statistik, Daten aus der Marktforschung und Erkenntnisse aus der Milieuforschung miteinander verknüpft, um Hinweise darauf zu erhalten, welche Gruppen wie wohnen möchten. Weiterlesen

Regionales: Spanne der Bodenrichtwerte in Essen 2011

Die Bodenrichtwerte, die jährlich vom Gutachterausschuss für Grundstückswerte in der Stadt Essen beschlossen werden, mussten aufgrund der Reform des Erbschaftsteuerrechts vollständig überarbeitet werden. Sie werden nun für mehr Nutzungsarten und flächendeckend für das gesamte Stadtgebiet ermittelt. Dadurch ist die Zahl der Bodenrichtwerte von bisher rund 300 Werten auf etwa 6400 gestiegen. Weiterlesen

Der Ofenrauch vom Nachbarn

E in Hauseigentümer baute sich einen Holz-Dauerbrennofen in sein Wohnzimmer ein, nachdem dieser korrekt beantragt und genehmigt worden war. Den Schornstein brachte er an der Hauswand an. Durch den Bezirksschornsteinfeger wurde bestätigt, dass der Ofen allen einschlägigen Vorschriften entsprach und keine Mängel aufwies. Weiterlesen

Regionales: Neuer Wohnraum in Essen geplant

Die Verwaltung lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich ein, sich am Planungsprozess für den Bereich „Johanniskirchstraße” zu beteiligen. Das Amt für Stadtplanung und Bauordnung legt den entsprechenden vorhabenbezogenen Bebauungsplanentwurf vom 21. September bis 29. Oktober öffentlich aus. Weiterlesen