Spielplatzlärm ist für Nachbarn zumutbar

D ie Anliegerin eines in einem Park gelegenen Kinderspielplatzes wollte dessen Mitbenutzung durch Ganztagsschulkinder einschränken und verklagte im Jahr 2009 die zuständige Gemeinde, nach dem diese keine Maßnahmen zur Lärmreduzierung ergriffen hatte, obwohl die Anliegerin sich seit 2008 beschwerte. Die Gemeinde vertrat die Ansicht, der von Schulkindern ausgehende Lärm sei privilegiert. Weiterlesen

Der Ofenrauch vom Nachbarn

E in Hauseigentümer baute sich einen Holz-Dauerbrennofen in sein Wohnzimmer ein, nachdem dieser korrekt beantragt und genehmigt worden war. Den Schornstein brachte er an der Hauswand an. Durch den Bezirksschornsteinfeger wurde bestätigt, dass der Ofen allen einschlägigen Vorschriften entsprach und keine Mängel aufwies. Weiterlesen

Baustopp für Hafenausbau Köln-Godorf bestätigt

M it Beschluss vom 29.07.2010 hat der 20. Senat des Oberverwaltungsgerichts für das Land Nordrhein-Westfalen eine Entscheidung des Verwaltungsgerichts Köln bestätigt, mit der auf Antrag eines Anwohners eine Fortsetzung der Arbeiten zum Ausbau des Hafens Köln-Godorf vorläufig untersagt worden ist. Weiterlesen