Laubbeseitigungspflicht für Wohnungseigentümer

Mit den Herbstwinden weht auf Mieter und Eigentümer wie jedes Jahr die Aufgabe zu, die Bürgersteige laubfrei zu halten. Das ist jedenfalls immer dann der Fall, wenn die Gemeinde die Pflicht zum Kehren auf die Hausbesitzer übertragen hat. Die Wohnungseigentümer und/oder die Verwaltung sind dann für die Verkehrssicherheit verantwortlich und haften für die Folgen, sollte es auf glitschigem Herbstlauf auf dem Bürgersteig vor der Immobilie zu einem Unfall kommen.

Herbstlaub

Bild: © Löwenzahn/pixelio

Wissenswertes zu dem Thema Laubbeseitigungspflicht, Haftung und Versicherungsschutz hat die „verbraucherzentrale NRW” zusammengestellt. Die Tipps der „verbraucherzentrale NRW” finden Sie hier oder hier als pdf-Datei.

Ob Ihre Gemeinde bzw. Ihre Stadt die Pflicht zum Kehren auf die Hausbesitzer übertragen hat, können Sie auf den jeweiligen Internetauftritten der Städte oder Gemeinden herausfinden.

Für die Stadt Essen beispielsweise unter folgenden Links:

Straßenreinigungssatzung der Stadt Essen

Zur Straßenreinigungssatzung der Stadt Bonn kommen Sie über diesen Link.

Informationen der Stadt Münster zur Laubentsorgung finden Sie hier und hier.
Die Straßenreinigungssatzung der Stadt Münster können Sie über diesen Link einsehen.

Gerichtsentscheidungen, die sich mit der Laubbeseitigungspflicht befassen:

Hinterlasse eine Antwort