Regionales: B-Planentwurf „Garnbleiche/Portendieckstraße” liegt aus

Das Amt für Stadtplanung und Bauordnung legt den Bebauungsplanentwurf „Garnbleiche/Portendieckstraße” vom 12. April bis 12. Mai öffentlich aus. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können die Planunterlagen im Amt für Stadtplanung und Bauordnung, Lindenallee 10, Deutschlandhaus, in der 5. Etage, Raum 501, einsehen und Stellungnahmen abgeben. Der Ausstellungsraum ist geöffnet: montags, dienstags und donnerstags von 8 bis 16 Uhr, mittwochs von 8 bis 15.30 Uhr und freitags von 8 bis 15 Uhr.

Zusätzlich zur Ausstellung im Amt für Stadtplanung und Bauordnung wird der Bebauungsplanentwurf im Bürgeramt Stoppenberg, Schwanhildenstraße 25, ausgestellt. Die Öffnungszeiten: montags und dienstags von 8 bis 15 Uhr, mittwochs von 7 bis 13 Uhr, donnerstags von 8 bis 18 Uhr und freitags von 8 bis 13 Uhr. Wer sich im Internet über das vorliegende Konzept informieren möchte, findet umfassende Informationen ab dem Beginn der öffentlichen Auslegung unter der Adresse „www. essen.de/stadtplanung”. Auch hier können Stellungnahmen abgegeben werden.

Die Verwaltung lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich ein, sich am Planungsprozess zu beteiligen. Die Planung im Überblick: Das städtebauliche Konzept sieht die Errichtung eines Wohngebietes mit Einfamilienhäusern in Form von Doppelhäusern vor. Es sollen zwölf Hauseinheiten entstehen, die von der Straße „Garnbleiche” erschlossen werden. Im Baugebiet sind Wohnhäuser ausschließlich in Form von zweigeschossigen Doppelhäusern mit ausgebautem Dachgeschoss vorgesehen. Die Gärten der Häuser sind nach Westen ausgerichtet. Entlang der westlichen Baugebietsgrenze ist zudem eine Anpflanzung von rund sieben Metern Breite vorgesehen.

Quelle:
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen

Hinterlasse eine Antwort