Ist das Geschrei eines behinderten Kindes ein Sachmangel?

Über diese Frage hatte das Landgericht Münster zu entscheiden. Der Käufer einer Eigentumswohnung wollte wegen eines autistisch behindertem und ständig schreiendem Kind auf dem Nachbargrundstück nachträglich eine Herabsetzung des Kaufpreises erreichen. Nach Meinung des Käufers handelte es sich um einen Sachmangel Weiterlesen

Enthält der Koalitionsvertrag Verbesserungen für WohnungseigentümerInnen?

Bemerkenswert wenig konkrete Aussagen finden sich in den einhundertzweiunddreißig Seiten des Koalitionsvertrags für die 17. Legislaturperiode. Überwiegend handelt es sich um Absichtserklärungen wie beispielsweise „wir wollen...”, „wir werden prüfen, ob...” oder „wir setzen uns ein für…” sowie „…möchten wir fördern…”. Weiterlesen