BGH: Privilegierter Parteiwechsel bei Anfechtungsklage

M ehrere Beschlüsse wurden von einigen Wohnungseigentümerinnen angefochten. Sie richteten die Anfechtungsklage zunächst gegen die Wohnungseigentümer-gemeinschaft. Als sie vom Amtsgericht darauf hingewiesen wurden, dass Anfechtungsklagen gegen die übrigen Mitglieder der Weiterlesen

Rechenschaftslegungspflicht der Verwaltung

E in Wohnungseigentums-Verwalter hatte über den gesamten Zeitraum seiner Amtszeit (immerhin fünf Jahre) und auch nach seiner gerichtlichen Abberufung weder die fälligen Jahresabrechnungen erstellt noch Rechenschaft gelegt. Die Mehrheit der Eigentümer forderte dies auch nicht ein. Zwei Eigentümer machten ihren Indivdualanspruch daher gerichtlich geltend. Weiterlesen

Vertragliche Verkehrssicherungspflicht des Verwalters

Wohnungseigentümer hatten mit ihrer Verwaltung einen Verwaltervertrag abgeschlossen, der u. a. die Regelung enthielt, dass die Verwaltung “im Rahmen pflichtgemäßen Ermessens alles zu tun hat, was zu einer ordnungsgemäßen Verwaltung notwendig ist“. Weiterlesen

Bank warnt Wohnungseigentümer vor Essener Hausverwalter

Essen/Ruhr Das kontoführende Institut eines Rüttenscheider Hausverwalters sah sich aufgrund besonderer Vorkommnisse gezwungen, Eigentümergemeinschaften schriftlich davor zu warnen, diesem Verwalter die Alleinverfügungsvollmacht Weiterlesen

Individualanspruch: Aufnahme von Tagesordnungspunkten

Ein Eigentümer verlangte in seiner Funktion als einziger Verwaltungsbeirat von dem Verwalter die Aufnahme eines bestimmten Punktes auf die Tagesordnung der anstehenden Eigentümerversammlung. Nachdem der Verwalter die Aufnahme verweigert hatte, Weiterlesen

Kurzübersicht: Das Wohnungseigentumsrecht

1.Der Begriff „Ge­meinschaft der Wohnungseigen­tü­mer” beschreibt einerseits das Schuld­rechtsverhältnis der Woh­nungs­eigentümer unterein­ander und andererseits den von den Woh­nungs­eigentümern zu unter­scheidenden teilrechtsfähigen Ver­band.[1] Weiterlesen